FANDOM


Anti-Heroin Project
Das Anti-Heroin Project ist ein Ensemble aus Musikern, welches die Songs Live-In World und "Something Better" aufnahm, wobei die Spenden an die Wohltätigkeitsorganisation Phoenix House, die Drogen- und Alkoholabhängigen hilft, gingen.

HintergundBearbeiten

Dieses Projekt wurde gestartet, weil es in den 80ern im Vereinigten Königreich viele Heroinabhängige gab. Mit dem Erlös der Single erhoffte man sich, genug Geld zu haben, um die Rate der Drogenabhängigen zu senken.

MitgliederBearbeiten

  • Holly Johnson
  • Marllion
  • Nik Kershaw
  • Cliff Richard
  • Hazel O´Connor
  • Hazell Dean
  • Precious Wilson
  • Sinitta
  • Kim Wilde
  • Sheila Ferguson
  • Edwin Starr
  • Daryl Pandy
  • Phil Fearon
  • Elkie Brooks
  • John Parr
  • Mel Collins (Saxofon)
  • Robin Gibb
  • The Alarm
  • Jim Diamond
  • Steve Harley
  • Bobby Tench
  • Julian Littman
  • Bonnie Tyler
  • Suggs
  • Aswad
  • Bucks Fizz
  • Chas & Dave
  • Roy Harper
  • Helena
  • Nick Heyward
  • The Icicle Works
  • John McCoy
  • Harvey Mills
  • Bill Oddie
  • Psychic TV
  • Kate Robbins
  • Christopher Ryan
  • Zak Starkey
  • Dave Stewart und Barbara Gaskin
  • Poly Styrene
  • Thompson Twins
  • Tom Watt
  • Bobby Whitlock
  • Heavy Pettin'
  • Jimmy Pursey
  • General Public

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki