FANDOM



Radio Musicola ist Nik Kershaws drittes Studioalbum aus dem Jahr 1986, welches er erstmalig selbst produzierte.

NameBearbeiten

Das Wort "Musicola" ist ein Neologismus und ist eine Anlehnung an die Firma "Coca Cola", welche für Massenproduktion von Getränken steht. Daher soll "Musicola" die Massenproduktion der Musik beschreiben[1], was auch am Songtext der Single klar wird:
Zitat1There you go again, giving it your very best, trying so hard to make it sound like all the rest [...] My soul shows art to me, but dollars says my radio
Da gehst du wieder, gibst dein Bestes, versuchst so angestrengt, dass sich alles anhört, wie der ganze Rest [...] Meine Seele zeigt mir Kunst, aber das Radio sagt DollarsZitat2
Radio Musicola von Nik Kershaw


TitellisteBearbeiten

LPBearbeiten

A-Seite:

  1. Radio Musicola
  2. Nobody Knows
  3. L.A.B.A.T.Y.D.
  4. What the Papers Say
  5. Life Goes On

B-Seite:

  1. Running Scared
  2. James Cagney
  3. Don't Let Me Out Of My Cage
  4. Violet to Blue

MC/CDBearbeiten

  1. Radio Musicola
  2. Nobody Knows
  3. L.A.B.A.T.Y.D.
  4. What the Papers Say
  5. Life Goes On
  6. Running Scared
  7. James Cagney
  8. Don't Let Me Out Of My Cage
  9. When a Heart Beats
  10. Violet To Blue

ArtworkBearbeiten

Das gesamte Artwork zeigt viele Layouts, Farben und Formen, die besonders in den 50er Jahren zur anschaulichen Gestaltung verwendet wurden. Auf der Vorderseite sieht man das sogenannte "Radio Musicola", welches von Phil Warren entworfen wurde. Auf der Rückseite des Albums sieht man zu jedem Song auf der LP die einer Zeitung ähnelnden Anzeigen, die einen Teil jeweils eines Songs durch ein Bild bzw. einen Text (teilweise auch Ausschnitte der Songtexte) beschreiben. Diese werden auf den jeweiligen Seiten der Songs im Wiki genauer beschrieben.

ChartsBearbeiten

Nach anderthalb Jahren Pause waren die Menschen nicht mehr an Nik Kershaws Musik interessiert, was große Auswirkungen auf seine Chartpositionen hatte:

Radio Musicola in den Charts[2]

UK #47 (3 Wo., 0 Wo. Top 10)
DE (0 Wo.)

(Anmerkung: Nik Kershaws Debütalbum Human Racing hielt sich 61 Wochen in den UK Charts.)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nik Kershaw - Radio Musicola Report auf Youtube (aufgerufen am 13. Dezember 2015)
  2. Radio Musicola von Nik Kershaw auf chartsurfer.de
Nik Kershaw
Alben Human Racing | The Riddle | Radio Musicola | The Works | 15 Minutes | To Be Frank | You've Got To Laugh | No Frills | Ei8ht
Singles I Won't Let the Sun Go Down On Me | Wouldn't It Be Good | Dancing Girls | Human Racing | The Riddle | Wide Boy | Don Quixote | When a Heart Beats | Nobody Knows | Radio Musicola | James Cagney | One Step Ahead | Elisabeth's Eyes | Lies Mehr

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki